HomeGeistlichesÜber Tod, Sterben und Zukunftshoffnung

1 – Rebellion in einem vollkommenen Universum | Über Tod, Sterben und Zukunftshoffnung

1. Über Tod, Sterben und Zukunftshoffnung – Rebellion in einem vollkommenen Universum 

Wir wollen uns in dieser Serie damit beschäftigen, welche Zukunftshoffnung uns nach dem Tod erwartet. Gibt es überhaupt eine Perspektive für eine Zeit nach all dem, was aktuell in der Welt geschieht? Da wir in den letzten Tagen dieser Weltgeschichte leben, brauchen wir eine klare Vision von dem, was kommen wird. Wir müssen wissen, dass unsere Zukunft sicher ist und uns nicht weggenommen werden kann. Damit wir dieses Thema in der Tiefe richtig verstehen, brauchen wir zunächst einen Überblick über diese Welt. Gott hat ein Universum als ein Ebenbild seiner Perfektion geschaffen. Alles, was er tut, ist vollkommen. Doch wie konnte es dann passieren, dass in dieser Welt etwas Gegenteiliges zu seiner Vollkommenheit auftrat? Woher kommen die Elemente, die unseren Bedürfnissen entgegengesetzt sind, wie Lügen, Lieblosigkeit, Betrug, Unrecht, Leid, Schmerzen und Tod? Wie konnte da, wo keine Rebellion war, Rebellion entstehen? Dafür schauen wir uns Gottes Schöpfung genauer an und betrachten, wie Gott das Physische (=Materie) und das Geistige (=keine Materie) geschaffen hat. Auch wollen wir uns ansehen, was eine Seele ist. Dabei beleuchten wir, wie Gott den Menschen und die Engel gemacht hat. Eins vorweg: Dass letztendlich etwas Gegenteiliges in Gottes Schöpfung auftrat, konnte allein durch einen Selbstbetrug entstehen. Dieser entstand zuerst in Luzifer, der einst ein Engel in Gottes Regierung war. Als er sich eines Tages ohne Grund selbst täuschte und glaubte Gott sein zu können, nahm das Übel seinen Anfang. Welche Folgen das hatte und wie sich das auf den Menschen und die gesamte Schöpfung auswirkte, das und mehr behandelt der erste Teil der Serie “Über Tod, Sterben und Zukunftshoffnung”.